FKV-Damen werden Vize-Europameister – Bronze für Conny Scherdel im Einzel

FKV-Damen werden Vize-Europameister – Bronze für Conny Scherdel im Einzel

Damen FKV Auswahl erringt den Vize Europameistertitel im Teamwettbewerb

Am langen Wochenende fanden vom 04.06. bis 06.06.2015 in St. Niklas/Kärnten die 5 .Europameisterschaften im Team und Einzelbewerb der Breitensportkegler statt. Die Auswahl der Freizeitkeglervereinigung Ludwigshafen entsendete zu diesen Wettbewerben jeweils eine Männer- und eine Frauenmannschaft sowie starteten 6 Frauen und 6 Männer im Einzelbewerb.

Eine wiederum starke Mannschaftsleistung und ein tolles Einzelspiel beschehrten den Oggersheimer Frauen die Vize-Europameisterschaft sowie den 3.Platz beim Einzelwettbewerb. Auf anspruchsvollen Bahnen startete Conny Scherdel mit super 451 Holz, bewies wieder mal wie wichtig sie für das Tam als Startspielerin ist und meldete den anderen Teams gleich mal, dass der Titel nur über die Pfälzerinnen vergeben wird. Leider brachte dies nicht die erwünschte Sicherheit für die folgenden Spielerinnen.

Sabine Mattler mit 417Holz kämpfte mit ihrer Nervosität, Rosi Sammet musste sich nach einem Sturz im 2.Durchgang erst wieder ins Spiel kämpfen und erreichte trotzdem leicht gehandicapt noch starke 426 Holz, Anja Büxler mit 419 Holz und Nathalie Scherdel mit 402 Holz fanden nicht zu ihrem Spiel, gaben aber nie auf und kämpften sich zu ihren Ergebnissen.

Der EM-Titel war zu diesem Zeitpunkt leider schon an die um knappe 100 Holz enteilten Vorarlbergerinnen vergeben und so galt es nun den Vizetitel noch nach Rheinland-Pfalz zu holen.

Mit 7 Holz Vorsprung kam es nun zu einer erneuten Auflage des Duells vom Länderpokal 2015 mit den Frauen aus Bayern. Und auch Gaby Ahl hatte wieder das gleiche Duell mit der Gegnerin von damals aus Bayern auszukämpfen. Und auch der Verlauf des Spiels ähnelte dem vor 6 Wochen. Erneut schenkten sich beide Spielerinnen nichts, boten den Zuschauern einen spannenden Kampf, den Gaby im Schlußspurt für sich entscheiden konnte. Mit 461 Holz konnte sie erneut ihre Gegnerin bezwingen und sicherte damit den Vizetitel mit einem Gesamtergebnis von 2576 Holz für die Pfälzer Auswahl.

Ausgelassen jubelnd und unter dem Beifall ihrer Mannschaftskollegen aus der Herrenriege und der mitgereisten Fans lagen sich unsere Mädels nach Spielende in den Armen und auch hier konnte man wieder erkennen welcher gute Mannschaftsgeist in der Truppe herrscht und man konnte wieder spüren dass hier was Tolles zusammengewachsen ist.

Nun heißt die Parole: nach dem 4., 3., und 2. Platz der letzten 3 EM holen wir uns den Titel in 2 Jahren!

Für unsere Herrenmannschaft verlief diese EM alles anderes gut. Knappe 11 Stunden Anfahrt und sehr viel Hektik vor dem 1. Start, trugen bestimmt dazu bei, dass das Spiel unserer Männer völlig daneben ging. Unsere Jungs mussten gleich nach der doch recht strapaziösen Anfahrt und der ziemlich stressigen und chaotischen Eröffnungsfeier auf die Bahnen und hatten kaum Eingewöhnungszeit. Einzig Rüdiger Stange, der als Schlussspieler um kurz vor 22 Uhr auf die Bahn ging, konnte mit 449 Holz überzeugen. Alle anderen mussten der doch recht anspruchsvollen Bahn, den extremen klimatischen und akustischen Verhältnissen in der relativ beengten Halle, Tribut zollen und so musste sich das Team mit 2456 Holz mit dem vorletzten Platz zufrieden geben. Beim Zusammenhock wurde aber selbstkritisch analysiert und die Jungs waren sich einig, dass man das ein oder andere verändern muss um wieder in die Erfolgsspur zu kommen und wir können sicher sein, dass wieder bessere Zeiten für unsere Herrenteam kommen.

Andreas Mees/Carmello Falzone 407
Walter Mattler 389
Paul Hammer 411
Frank Lenz 435
Uli Scherdel 385
Rüdiger Stange 449 Holz

Bronze für Conny Scherdel im Einzelwettbewerb der Damen & 5. Platz für Jürgen Dörr im Einzelwettbewerb der Herren

Auch im Einzelwettbewerb lief es für unsere Spielerinnen und Spieler nicht optimal. Bei fast allen Starts fehlten etliche Holz um vorne mitzuspielen.

Anders bei Conny Scherdel. Sie erspielte sich im letzten Durchgang der Einzelwettbewerbe mit der letzten Kugel den dritten Platz der EM Einzelwettbewerbe in St. Niklas. Vier Kegel standen noch,die mit dem letzten Wurf fallen mussten um mit einem Holz die Bronzemedaille zu erringen. Mit einem hervorragenden letzten Wurf erspielte sie sich 448 Kegel auf einer schwer für sie zu spielenden Bahn 1.

Jürgen Dörr erreichte einen tollen 5. Platz mit 456 Kegel, ihm fehlten zur Bronzemedaille nur 18 Kegel. Aber auch auf ihn sind wir mehr als stolz.

Bei der Abschlussfeier mit Siegerehrung, die etwas chaotisch verlief, aber von uns bravourös gemeistert wurde, zeigten wir aber wieder mannschaftliche Geschlossenheit, bejubelten unsere Titelträgerinnen und gaben wie gewohnt beim Feiern Vollgas. Einige freie verbrachte Stunden in der wunderschönen Gegend am Faaker See, neue sportliche Bekanntschaften und zuallererst natürlich die Erfolge unserer Frauen geben als Fazit ein positives Ergebnis unserer EM-Expedition nach St.Niklas am Faaker See.

Die Ergebnisse gibt es hier:
Ergebnisse (PDF)

Weitere Bilder
Kategorien: Meisterschaften