Das Rückspiel

Das Rückspiel

Auch das zweite Aufeinandertreffen mit unseren Sportkameradinnen vom SKC Monsheim konnte unser Frauenteam siegreich gestalten.

Die Sportkeglerinnen hatten unseren Vorschlag aus dem Vorjahr aufgegriffen ein Rückspiel auf unseren Bahnen in diesem Jahr auszutragen. Da wir das 1. Treffen deutlich zu unseren Gunsten entscheiden konnten, war klar, dass die Mädels aus Monsheim diesmal den Spieß rumdrehen wollten. Entsprechend standen diesmal mehr Spielerinnen aus dem Bundesligakader auf den Bahnen.

Damit möglichst alle Fkv`lerinnen, die zum Kreis der Auswahl gehören ihre Spielpraxis erhalten, hatten wir mit Petra Rödel, Barbara Mees und Carina Scherdel drei „Neulinge“ im Team aufgestellt und dafür der ein oder anderen „Altgedienten“ mal eine Pause vom Kegeln ermöglicht.

Hier zeigt sich nun aber wieder das Engagement unserer Mädels. Kein Einbruch unserer Leistungsstärke war zu bemerken, ganz im Gegenteil, die Drei reihten sich nahtlos in die Truppe ein, spielten tolle Ergebnisse und konnten dadurch auch mal das ein oder andere schwächere Ergebnis ausgleichen.

Somit konnten wir auch „Das Rückspiel“ mit 3449:3340 Holz (8 Spielerinnen) für uns entscheiden. Mit der normalen Mannschaftsstärke von 6 Frauen und den 6 besten Ergebnissen wäre das Spiel 2636:2564 ausgegangen.

Mit unseren sympathischen Sportkameradinnen aus Monsheim wollen wir weiterhin in Kontakt bleiben und so wurde bei der Schlußansprache nochmals betont diese „Tradition“ eines jährlichen Freundschaftsspiels auch künftig möglichst weiter beibehalten zu wollen.

Einzelergebnisse FKV-Auswahl:

Barbara Mees    461
Petra Rödel        399
Sabine Mattler    414
Carina Scherdel 448
Birgit Hüther      434
Laura Pysik          422
Gaby Ahl              416
Anja Büxler         455

Auf Seiten der SKC Monsheim spielte Yvonne Schweizer hervorragende 480 und Nina Lipka starke 448 Holz.

Es hatten auch einige Schlachtenbummler und Fans der FKV den Weg an diesem Sonntagnachmittag in unser LLz gefunden, so dass auch eine schöne Wettkampfatmosphäre entstand. Mit Anfeuerungsrufen und dem Röhren eines mitgebrachten Horns wurden unsere Spielerinnen unterstützt.

Hierfür auch Dank an unsere Anhängertruppe. Weiter so.

Bericht: Michael Ahl

Kategorien: Sportliches