Erfolg bei Europameisterschaft

Erfolg bei Europameisterschaft

UPDATE 17.06.: Sonderheft VBFK
Sonderheft VBFK (PDF)

Mit einem Dreifach-Erfolg bei den Europameisterschaften in den Paarwettbewerben im Breitensportkegeln setzte sich die für den Landesfachverband Rheinland-Pfalz startende Freizeitkeglervereinigung Ludwigshafen wieder erfolgreich in Szene. Im Augsburger Kegelcenter errangen Anja Büxler und Nathalie Scherdel den Titel bei den Frauen.

Spannende Wettbewerbe wurden an den zwei Tagen am Wochenende vom 21-22.05.2016 geboten.

Im Wechsel starteten am Samstag die Frauen und Herrenpaare. Cornelia Scherdel und Birgit Hüther hatten als amtierende Deutsche Meisterrinnen in dieser Disziplin einen Start um die Mittagszeit.

Gegen ein sehr stark aufspielendes Paar aus Oberösterreich konnte Conny Scherdel den ersten Durchgang mit 233 Kegel und Birgit Hüther mit 246 Kegel beenden. Das brachte eine leichte Führung gegen das direkt spielende Paar.

Im zweiten Durchgang fand Conny leider nicht ins Spiel und trotz geringer Fehlwürfe (2) konnte sie nur mit 189 Kegeln und insgesamt 422 Kegel die Bahn verlassen, machte gegenüber ihrer direkten Gegnerin noch 21 Kegel gut.

Birgit musste gegen eine starke Oberösterreicherin ankämpfen, doch sie blieb nervenstark musste sich aber doch am Ende trotz großartiger 467 Kegel um 10 Kegel geschlagen geben.

Doch die Führung in der Gesamtwertung von 889 Kegel mit Conny war besiegelt.

Nun hieß es Geduld und Zuwarten was macht die Konkurrenz aus Italien, Österreich und Deutschland.

Bis zum späten Start von Anja Büxler und Nathalie Scherdel passierte nichts.

Diese erwischten einen guten Start, doch auch die Konkurrenz aus Bayern spielte stark auf. So hieß es die Mädels anfeuern auf Teufel komm raus. Sollte sich Bayern vor Conny und Birgit schieben können mussten die Youngstars noch einen oben draufsetzen.

Spannung pur bis zum letzten Wurf. Die Bayern-Damen mit Regina Fuchs (420) und Marga Stadler (463) blieben doch noch knapp hinter Conny und Birgit.

Anja beendete Ihr Spiel mit guten 450 Kegel wobei ihr am Schluss doch deutlich die Kräfte fehlten.

Nun hatte Nathalie mit dem vorletzten Wurf die Chance den Titel für beide zu gewinnen.

49 Wurf Einzelkegel – souverän abgeräumt. Zwischenstand 884 Kegel.

50 Wurf Volles Bild, Nathalie zögert, möchte Ihrer Mutter den Titel nicht streitig machen? Wirft locker ins Volle Bild, gute Gasse, 6 Kegel fallen – Somit hieß es EUROPAMEISTER für die Töchter und VIZE-EUROPAMEISTER für die Mütter.

Für die Herren lief es leider nicht so gut. Es konnte keiner so richtig ins Spiel finden, denn nur mit einem top Ergebnis war kein „Blumentopf“ zu gewinnen.

So mussten sich die drei startenden Herrenpaare mit den Plätzen 12,18 und 19 zufriedengeben.

Hier ging der Titel nach Österreich, gefolgt von Deutschland mit Baden und Bayern.

Am Sonntag gingen die Mixed Paare an den Start.

Hier hatte Conny Scherdel mit Uli Scherdel einen frühen Start.

Beide konnten eine gute Leistung abrufen, und fanden sich nach dem ersten Durchgang mit 894 Kegel auf dem zweiten Platz wieder, denn das Paar aus Bayern spielte ebenfalls im ersten Durchgang starke 917 Kegel.

Auch hier blieb es bis zum Schluss spannend. Ein paar aus Baden beendet ihr Spiel ebenfalls mit 894 Kegel. Nun hieß es schon zittern: Wer hat das bessere Abräumergebnis? – Conny und Uli 285 zu 280 – 5 Kegel mehr abgeräumt.

Weiter ging die Konkurrenz immer wieder starke Paare und knappe Ergebnisse. So gelang es nur noch einem Paar ziemlich zum Ende hin aus Südbaden das Ergebnis von Conny und Uli mit 903 zu übertreffen.

Doch BRONZE ging in die Pfalz.

So war es wirklich ein gelungenes Wochenende für die Freizeitkeglervereinigung Ludwigshafen mit dem Fazit dass wir uns auch international einen Namen gemacht haben.

Kategorien: Meisterschaften