Länderpokal 2019 > Platz 2 und 3

Länderpokal 2019 > Platz 2 und 3

Beim diesjährigen Länderpokal der Auswahlmannschaften in Weinheim/Baden konnten sich unsere Frauen-Auswahl den 2. und die Herren den 3.Platz erspielen.

Während unsere Mädels mit den Frauen aus Bayern, die sich im letzten Jahr mit dem 2.Platz zufrieden geben mussten, die Plätze tauschten, konnten die Männer ihre Platzierung aus dem Vorjahr wiederholen.

 

Die Frauen hatten sich auf die Fahnen geschrieben den Vorjahreserfolg mit dem Titelgewinn des Länderpokals zu wiederholen, mussten aber zum Schluß den 60 Holz-Vorsprung der stark aufspielenden Frauen aus Bayern akzeptieren. Starke Ergebnisse unserer Mädels, aber beim ein oder anderen Resultat fehlten entweder bei den Vollen beim anderen im Abräumen einige Holz um die Salatschüssel wieder in die Pfalz zu holen.

Andrea May (430), Karola Hartmann (458), Petra Rödel/Laura Pysik (430), Anja Boidoglou (410), Birgit Hüther (417) und Gaby Ahl (448) erspielten zusammen das Ergebnis von 2593 Holz was mit der Silbermedaille belohnt wurde.

 

Bei den Herren wurde der Vorjahreserfolg mit dem 3. Platz und der Bronzemedaille wiederholt. Hier musste den Teams aus Bayern und Baden der Vortritt gelassen werden. Erfreulich dass auch hier wieder ein Podestplatz erreicht wurde, ernüchternd aber die Tatsache das der Abstand zu Platz 1 und 2 ganze 187 bzw. 171 Holz betrug. Gute Ergebnisse unserer Jungs, aber keine spektakulären Einzelresultate die ein Eingreifen auf die vorderen Plätze ermöglicht hätten. Diese hatten die Bayern und Badener, so dass sie zu Recht den Titel unter sich ausgemacht haben.

Justus Jäger/Bernd Hümmer (413), Carmelo Falzone (422), Rocco Herrmann (423), Günther Hammann (418), Christian Arndt (432) und Rüdiger Stange (429) erspielten 2537 Holz.

 

Einen großen Dank aber auch in diesem Jahr wieder an unsere Ersatzspielerinnen und Ersatzspieler die immer den undankbaren Job haben entweder gar nicht spielen zu können oder unvermittelt ins Spiel eingreifen zu müssen. Hier haben wir wieder prima Teamplayer in den Mannschaften gehabt.

 

Wie im letzten Jahr konnten wir aber erfreulicherweise wieder auch in diesem Jahr die beste Einzelkeglerin bei den Frauen stellen.

Karola Hartmann spielte das beste Einzelergebnis aller Frauenstarterinnen mit 458 Holz und wurde entsprechend bei der Siegerehrung gewürdigt.

 

Bei einem schönen Rahmenprogramm dass die Sportfreunde aus Baden organisiert hatten, mit einem singenden DJ und einem Jongleur, der mit einem lustigen und kurzweiligen Programm die Anwesenden erheiterte, wurden dann am Abend die Ehrungen der Platzierten vorgenommen.

Leider konnten wir in diesem Jahr nicht ganz unsere gewohnten Stärken beim Feiern ausspielen, da unsere Delegation diesmal nicht so zahlreich vor Ort zum Feiern war und etliche schon früher die Örtlichkeiten, teils aus privaten Gründen, verließen. Vielleicht schaffen wir es im nächsten Jahr beim Länderpokal 2020, bei unserem Heimspiel auf unseren Bahnen in Oggersheim, mal wieder richtig die Sau auf den Bahnen und anschließend beim gebührenden Feiern des Länderpokalsieges rauszulassen.

Kategorien: Sportliches